d
t
m

Literaturübersicht: Sprachlerneignung

Bereich: 
Individuelle Mehrsprachigkeit
Projektleitung:
Dauer: 
01.2016 bis 12.2017
Team:
Status: 
In Bearbeitung
Beschreibung: 

Diese Zusammenstellung befasst sich mit dem Stand der Forschung zu den individuell verschiedenen Resultaten im Bereich des Fremdsprachenlernens in der Schule. Untersuchungen zu den Erklärungsfaktoren des unterschiedlichen Potentials zum Fremdsprachenlernen sowie der entwickelten Instrumente zur Messung dieser Faktoren (MLAT, LLAMA, CANA-FT, FLCAS usw.) sollen erfasst und diskutiert werden. Die Aufnahme des Forschungsstandes wird nach den folgenden Schwerpunkten strukturiert:

  • allgemeine sprachliche Fähigkeiten (in L1 und in Fremdsprachen);
  • kognitive Faktoren/Lernkompetenzen ausserhalb des sprachlichen Bereichs: IQ, Arbeitsgedächtnis, allgemeine Lernkompetenzen;
  • emotionale/persönliche Faktoren in Zusammenhang mit dem Sprachenlernen in der Schule: Einstellungen/Motivation/Ängstlichkeit/L2 self.

Für jeden Schwerpunkt werden theoretische Konzepte, Messinstrumente und Resultate der wichtigsten empirischen Untersuchungen vorgestellt und diskutiert.

Ziel – Erwartete Resultate: 

Als Endprodukt der Literaturübersicht wird Forschenden ein Artikel zur Verfügung gestellt, der einen Überblick über die Resultate von schweizerischen und internationalen Forschungsprojekten geben wird und zukünftigen Untersuchungen als Grundlage dienen kann. Er wird namentlich die theoretische Grundlage sein für das Projekt „Wie und weshalb soll die Sprachlerneignung getestet werden?“ des wissenschaftlichen Kompetenzzentrums für Mehrsprachigkeit.