d
t
m

Trainingsprogramm Chunsch druus?

Bereich: 
Individuelle Mehrsprachigkeit
Projektleitung:

Martin Müller, Lukas Wertenschlag

Dauer: 
01.2009 bis 12.2009
Team:
Status: 
Fertiggestellt
Beschreibung: 

Unterstützt von Jacobs Foundation, Loterie Romande, Oertli Stiftung

Mit der Entwicklung des Trainingprogramms Chunsch druus? soll einem breiten, v. a. jüngeren Publikum eine Methode zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen für das Funktionieren im Deutschschweizer Sprachalltag zur Verfügung gestellt werden. Integration im grössten Landesteil der Schweiz kann den Dialektgebrauch nicht ignorieren. Das bedeutet keineswegs, dass Ticinesi, Romands, Ausländer oder Migrantinnen Schweizerdeutsche Dialekte sprechen lernen müssen – aber zwei Dinge sind entscheidend und hilfreich: a) das Verständnis für die Sprachsituation in der Deutschschweiz sowie das Wissen und Strategien, wie man im deutschschweizerischen Alltag funktionieren kann und b) das ansatzweise Verstehen der wichtigsten Deutschschweizer Dialekte in Kontaktsituationen.

Die Kommunikation mit der Deutschschweiz wird durch die im Projekt entwickelten Materialien gefördert. Dank einem geeigneten Trainingsprogramm wird der Kontakt zu Dialekt sprechenden Jugendlichen und Erwachsenen in der Deutschschweiz erleichtert und verbessert. Vorurteile gegenüber Deutschschweizerinnen und Deutschschweizern werden abgebaut, sprachliche Kontakte sowie Verständnis für deren Sprachsituation werden ermöglicht.

Ziel – Erwartete Resultate: